Reiki

Reiki bedeutet soviel wie universelle Lebensenergie oder Lebenskraft. Diese, vor ca. 100 Jahren von Dr. Mikao Usui bekannt gemachte Heilmethode, kann leicht erlernt und angewendet werden. Sie ist für Menschen, Tiere und Pflanzen einsetzbar.

Reiki kann sowohl körperlich als auch seelisch zu einer tiefen Balance führen und damit auch zu einer besseren Gesundheit. Dabei können neben 'einfachen' gesundheitlichen Störungen vor allem auch psychosomatische Beschwerden eine deutliche Besserung erfahren.

Reiki
- aktiviert die Selbstheilungskräfte
- kann Energieblockaden auflösen
- kann den Körper ganzheitlich entgiften
- kann Schmerzen lindern und nehmen

Reiki -Behandlungen finden in einer ruhigen, geschützten Atmosphäre statt. Ihre Wirkung wird meist als ausgleichend, entspannend und regenerierend empfunden.
Viele Heilungsprozesse können so auf eine sanfte Weise eingeleitet und unterstützt werden.

Reiki - Ausbildung

    Grad I:    Für die Gesundung / Heilung direkt an uns selbst und anderen.
       Wichtige Grundkenntnisse, Geschichte und Aktuelles
       Hauptschwerpunkt auf der körperlichen Ebene
    Grad II:   Das Erlernen von 3 verschiedenen Symbolen für
       Verstärkung, Fernheilung und Mentalarbeit
       Körperliche und emotionale Ebene
    Meistergrad:   Einweihung auf das Meistersymbol
       Chakrenarbeit
       Öffnung und Schutz
       Arbeit mit dem Inneren Kind
       Arbeit mit dem Inneren Heiler
       Reiki leben und Euren eigenen individuellen Weg finden.
    Lehrer / Lehrerin:   Gründliche Ausbildung mit Hospitation
                                     Reiki verantwortungsvoll weitergeben

Die Ausbildung findet in kleinen Gruppen von 2 bis 6 Personen statt.

Als freie Reiki-Meisterin und -Lehrerin lege ich Wert darauf, achtsam und ohne Dogmatik mit der Reiki-Energie umzugehen. Wer (mit) Reiki lebt, wird feststellen, daß diese Kraft einzigartig und unendlich vielfältig ist.

Die Reiki- Heilenergie zu bewahren und weiterzugeben ist für mich jedesmal eine neue Erfahrung und ein wunderbares Geschenk.